LABBÉ Verlag
LaBlog - Die Ideenfabrik von Labbé

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

30. März 2015 - Neues von der Werkbank - Kommentare Kommentar schreiben

NEU: Kreativ-Workshops für Kinder

workshop_koelnNeu ab den Osterferien: Auf der Werkstatt-Bühne in unserem Kölner Laden finden regelmäßig spannende Kreativ-Workshops für Kinder statt. Jeder Workshop dauert ca. zwei Stunden und entführt - je nach Thema - entweder in die Kölner Stadtgeschichte oder in die Welt des Designs.

Anmeldung im Labbé Laden, telefonisch unter 0221/210295 oder per Email an koeln@labbe.de.

Mit Farben und Formen - Osterhasen special
Mittwoch, den 1.04.2015 - 10:00 – 13:00 Uhr
Wir bereichern das Osterfest mit tollen selbstgemachten Produkten aus Papier und Pappe. Für Kinder ab 5 Jahren | Kosten: 5 EUR

Artikel weiterlesen…

10. März 2015 - Neu bei Labbé - Kommentare Kommentar schreiben

Notan - Kontrastbilder

Notan - Kontrastbilder

„Notan“ ist Japanisch und bedeutet „dunkel-hell“. Wie der Papierfaltschnitt und der Klappschnitt, lebt auch der Notan-Scherenschnitt vom Kontrast. Damit meint man die Interaktion zwischen dem schwarzen und dem weißen Flächenbereich bzw. zwischen den dunklen und den hellen Formen, zwischen Positiv und Negativ. Hauptregel für den Notan-Scherenschnitt ist: Es darf nichts weggenommen und nichts hinzugefügt werden.

Vorlagen mit 16 Tiermotiven zum Ausschneiden, Arrangieren und Aufkleben gibt es jetzt neu im PDF Shop.
» Zum Notan - Kontrastbilder PDF

5. März 2015 - Neu bei Labbé - Kommentare Kommentar schreiben

Origami Schachteln

Origami-Schachteln

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Falten von 5 verschiedenen Origami-Schachteln sowie 2 x 5 Musterpapieren zum Bedrucken.
» Zum Origami-Schachteln PDF

3. März 2015 - Bildtechniken für Kinder - Neu bei Labbé - Kommentare Kommentar schreiben

Witzige Handprints

Handprints
Handprints

Da haben auch die Kleinsten Spaß: 38 fröhliche Figuren aus Hand- und Fingerabdrücken zum Nachdrucken. Das PDF enthält außerdem eine umfangreiche Übersicht der verschiedenen Handdruckvarianten.
» Zum Handprints PDF

26. Februar 2015 - Neu bei Labbé - Kommentare 2 Kommentare

Süße Pompon-Tiere

Pompon-Tiere

Pompon-Ringe in 6 Tierformen (Frosch, Katze, Hund, Bär, Maus, Hase) zur Herstellung von süßen Pompon-Tieren. Zum Aufhängen und Freuen!
» Zu den Pompon-Tieren

24. Februar 2015 - Neu bei Labbé - Kommentare Kommentar schreiben

Bunte Klappschnitt-Eier

Zum Klappschnitt-Eier

Diese bunten Eier entstehen im Klappschnitt-Verfahren. Unser neues PDF enthält gleich 36 verschiedene Vorlagen zum Schneiden, Klappen und Zusammenkleben. Die fertigen Eier (9,5 x 12,5 cm) können an Fäden als Mobile oder im Fenster aufgehängt werden. Das wirkt besonders schön, da die Klappschnitt-Eier auf beiden Seiten mit Mustern beklebt werden.
» Zum Klappschnitt-Eier PDF

23. Februar 2015 - Neu bei Labbé - Kommentare Kommentar schreiben

★ Unser neues Magazin ist da! ★

Vollgepackt mit frischen Ideen für Frühling & Ostern.
Viel Spaß beim Blättern!

mag-2-2015

2. Februar 2015 - Praxis: Klassenzimmer - Kommentare Kommentar schreiben

Sticken ist klasse

Hallo zusammen,

ich hatte diese Woche einen besonders schönen Mittwochvormittag. Ich durfte mit den Schülerinnen und Schülern der 5b der Grundschule am Heidekrampgraben zusammen kreativ sein.

Von der Klassenlehrerin Natalie Conrady kam der Wunsch: “Mach was schönes!” Wie wäre es dann mit einer anderen Art der Mathematik?

Mit im Gepäck hatte ich daher Kurven sticken und die Fadengrafik: Thema Mathematik vereint mit der Technik des Stickens. Natürlich befanden sich in meiner Tasche noch Pricksets, Sticknadeln, Perlgarn, Zwirne, Bast und ein Beispiel zur Motivation.

Beide Produkte stimmen sich gut aufeinander ab. Bei Kurven Sticken können die Kids erst einmal die Technik lernen und das Entstehen der Muster nachvollziehen. Der Stickweg wird den Kinder durch aufgedruckte Zahlen vorgegeben, so dass die Muster auf jeden Fall gelingen. Die Fadengrafik verlangt den Kopf. Die vorgegebenen Musterbeispiele gilt es nachzuvollziehen und eigenständig umzusetzen. Wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Die 17 Kinder der 5b waren voller Begeisterung als sie mein Muster der Fadengrafik sahen und konnten kaum glauben, dass sie ein solches selber hinbekommen werden. Nach Erklärungen zum Umgang mit dem Prickset ,um die Sticklöcher vorzubereiten, das Einfädeln des Garns ins Nadelöhr und die üblichen organisatorischen Absprachen, war kein Halten mehr. Kurven über Kurven wurden gestickt.

Besonders beeindruckt war ich von dem Umgang mit den Kurven und der umsetzungsfähigen 3D-Optik.

Wer sich sicher fühlte, durfte sich an den Fadengrafiken “austoben”. Quadratische und rechteckige, bunte und einfarbige, vorgeschlagene und selbstausgedachte Kunstwerke sind entstanden.

Nach gut drei Schulstunden voller Konzentration, kamen wir in einer Abschlussreflexion ins Gespräch. Alle Kinder, selbst diejenigen, die mit Nadel und Faden nicht wirklich Freund wurden, hatten Freude und würden diese Technik gerne wieder machen. Alle waren glücklich und stolz auf ihre Kunstwerke. Was will man mehr!!!

Vielen Dank an die Kinder der 5b. Ich hatte viel Spaß mit Euch!

Eure Marja


Zzzebra
Liederbaum
Spielotti
Zzzebra
Mellvil
Mellvil