LABBÉ Verlag
LaBlog - Die Ideenfabrik von Labbé

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

24. Oktober 2014 - Kommentare Kommentar schreiben

Grusel Grusel Heiterkeit

Was hat es besonderes mit dem 31. Oktober auf sich? Wer weiß es? Viele denken an die USA. Aber nein: Halloween findet seinen Ursprung im alten England und lest hier was an diesem Tag - oder besser in dieser Nacht - so schauriges gefeiert wird.

Wir sind uns einig: Kostüme gezückt, Gesichter bemalt und den Raum dekorieren, damit es eine schaurig schöne Feier werden kann.

Unsere Halloween-Papierketten bringen schnell Schwung in die Hütte! Drucken, Ausschneiden, Aufhängen, Freuen heißt die Devise!

Wer Lust auf was spezielleres hat: Eierkartons können auch schaurig sein!

Grusel Grusel Heiterkeit,

Wir sind für Halloween bereit!

17. Oktober 2014 - Kommentare Kommentar schreiben

Wickeltaler: Knallig eindrucksvoll

Symmetrie hat etwas beruhigendes, meditatives, eindrucksvolles. Erst recht wenn man sie selber entstehen lässt. Die Wickeltaler eignen sich eindeutig dazu.

Die 24 aus Wellpappe vorgestanzten Taler kann man mit sämtlichen Materialien umwickeln.

Eine Möglichkeit seht ihr hier: Etwas Perlgarn in knalliger Farbe, ein wenig Zeit und Ruhe und schon entsteht ein echter Hingucker.

Da die Taler herrlich schlicht gehalten sind, könnte man diese vor dem Wickeln auch mit Wasserfarben anmalen und anschließend mit kontrastreichem Garn umwickeln. Die Abwechslung ist bestimmt eindrucksvoll!

Marja

16. Oktober 2014 - So wird's gemacht - Kommentare Kommentar schreiben

Persönlicher Adventskalender

Jaaaa, noch ist es etwas hin. Aber bald ist sie doch schon da: Die Adventszeit! Ich kenne es nur zu gut, diese Gedanken.

Daher gibt es heute schon mal eine Adventskalender-Idee für die ganze Familie.

Der Fingerprint-Adventskalender sieht nicht nur toll aus, sondern kann gleichzeitig ein wunderbares Ratespiel für die ganze Familie werden. Von wem ist welcher Fingerabdruck?

Was ihr dafür machen müsst, ist recht simpel. Beschafft euch als erstes den Adventskalender und wer Anregungen in Sachen Fingerprints braucht auch das PDF. Jetzt kriegen die Eltern den Kalender und dürfen einige Türchen mit kleinen Fingerkunstwerken bestücken.  Danach die Kinder und wer auch immer noch dazu gehört. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Alle Türen verschönert, heißt es warten auf den 1. Dezember und die Frage des Tages: Wem gehört der Finger? Und warum?

Fröhliches Vorbereiten,

Marja

15. Oktober 2014 - Kommentare Kommentar schreiben

Ein wunderbarer Stadtwald!

blaetterwald

Unsere Bühne im Kölner Laden wird mehr und mehr zu einem wunderbaren Stadtwald. Ein riesiges Netz unter Decke bietet Raum für Blätter aller Art und Farbe. Neben echten Blättern findet sich dort eine Vielzahl an toll bemalten Papierblättern. Und bietet noch eine Menge Platz für weitere Kunstwerke.

Seit Beginn der Herbstferien kommen rege Kinder in unseren Laden, die an der großen Herbstferienaktion teilnehmen. Mit Liebe werden Bilder direkt auf der Bühne an den Tischen hergestellt und von Leoni und Julia aufgehangen. Kein Blatt ähnelt dem anderen, so soll es auch sein!

Jeden Tag gibt es wieder Überraschungen und kreative Ideen. Heute zum Beispiel brachten drei Teilnehmer viele gesammelte Blätter mit, um sie zu verarbeiten. Die Teilnehmer wissen genau, wo sie ihr Blatt im Netz platziert haben wollen und sind mächtig stolz, wenn es dann endlich hängt.

Es macht riesen Spaß, dass soviele den Labbé-Blätterwald bislang besucht haben. Wenn ihr vorbei kommt, lauscht auch mal, manchmal zwitschert es sogar im Blätterwald….

14. Oktober 2014 - So wird's gemacht - Kommentare Kommentar schreiben

Beklebte Schachteln

Man ist eingeladen: Auf einen Geburtstag, zum Plausch, zu irgendwas. Ein Kleinigkeit möchte man übergeben. Eingepackt soll es auch noch werden. Warum nicht mal in einer kleinen aber feinen Schachtel?

Ich kann euch nicht garantieren, dass euer Geschenk schneller eingepackt ist als mit Papier, aber sicherlich ist es ein größerer Hingucker.

Und so geht es:

- Schachtel-PDF geladen

- passende Schachtel aus den 20 Vorlagen rausgesucht

- auf buntem Druckerkarton ausdrucken

- zusammenfalten und -kleben

- eine persönliche Note verleihen durch Verzierung mit Washi-Tape

Alles in einem etwa 10 min Arbeit!

Viel Freude beim Verschenken,

Marja

13. Oktober 2014 - So wird's gemacht - Kommentare Kommentar schreiben

Windlichter - abstrakt - poppig

Die Tage werden merklich kürzer. Ich weiß nicht, wie es euch da geht, aber ich krame alle Teelichter und Kerzen zusammen und mach es mir gemütlich. Schließlich hat jede Jahreszeit ja auch etwas für sich.

Damit der Kerzenschein aber auch immer wieder ein Hingucker ist, gibt es heute eine Idee, die alle Menschen, die mit Lineal und Buntstiften umgehen können, schnell umsetzen können: Die abstrakten Windlichter.

Die sternförmigen Windlichter werden aus einer achteckigen Grundform gefaltet. Warum also nicht das Lineal gezückt und lauter Striche gezogen? Die Flächen können dann mit unterschiedlichen Buntstiften kräftig ausgemalt werden.

Anschließend nach Anleitung falten, Teelicht ins Gläschen, Gläschen ins Windlicht und erfreuen. Wie wäre es dazu mit einer kleinen Naschzeit mit Karamellflocken?

Auf eine tolle Kerzenzeit,

Marja

10. Oktober 2014 - Kommentare Kommentar schreiben

Labbé Druckerpapiere - Ideal für unsere PDF-Vorlagen!

Sieht das nicht toll aus?

Das sind alle unsere Druckerpapier-Packungen übereinander!

Hier unsere bunte Druckerkartons auf einem Blick. In jeder Packung sind 40 Papiere mit einer Stärke von 160g/qm. Natürlich haben wir auch noch weißen Druckerkarton.

Artikel weiterlesen…

6. Oktober 2014 - Neu bei Labbé - So wird's gemacht - Kommentare Kommentar schreiben

Monkiri // Japanische Papierfaltschnittkunst // PDF

Heute wird es klar. Heute wird es zeitlos. Heute wird es ästhetisch. Heute gibt es MONKIRIS.

Dieser Begriff setzt sich aus zwei Wörter zusammen: “Mon” sind japanische Wappenbilder oder Familienzeichen und “Kiri” bedeutet schneiden.

Durch eine raffinierte Falttechnik entstehen mit wenigen Schnitten wunderschöne Bilder.

Vielleicht fragt ihr euch an dieser Stelle: Wer hat sich und wieso damit auseinander gesetzt?

Bereits seit dem 12. Jahrhundert wurden nach strengen handwerklichen Richtlinien die Mon entworfen. Die japanischen Samurai trugen die Mon als Wappen bei kriegerischen Auseinandersetzungen, daher war es von großer Voraussetzung, dass sich die Mon schnell und einfach in großer Stückzahl herstellen ließen. Der Stoff wurde dafür mehrmals gefaltet und dann geschnitten.

Zwar haben wir keine Stoffmonkiri entwickelt, aber dafür als PDF für wunderschönes Papier. 16 Vorlagen mit unterschiedlichen Faltungen bringen Abwechslung mit sich und immer wieder erneute Faszination.

Hier seht ihr zwei Monkiri übereinandergelegt.

Es eignen sich alle DIN A4 Papiere mit ca 80g/qm. Wisst ihr schon, dass wir unsere Druckerpapiere neu zusammengestellt haben?

Labbé empfiehlt:Blätter-SammelbuchKinder lieben das Sammeln von Blättern bei einem Ausflug in den Wald. Im Nachhinein werden die Blätter gepresst, zugeordnet und in das Blättersammelbuch eingeklebt.

Spielotti
Liederbaum
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Mellvil