Die Punktmalerei mit Wattestäbchen ist eine hervorragende Technik um feinmotorische Fähigkeiten aufzubauen. Das Arbeiten mit Wattestäbchen kann auch als eine Vorstufe zum Schreiben gesehen werden, bei der man das Halten eines Bleistiftes trainiert.

Feinmotorik ist die Fähigkeit das hochkomplexe Zusammenspiel von Gehirn, Nerven und Muskeln auszuführen. Sie ist die gezielte und koordinierte Bewegung, die vor allem in der Handgeschicklichkeit zum Ausdruck kommt. Die Handgeschicklichkeit setzt sich zusammen aus Hand- und Fingerkraft, Hand- und Fingergeschicklichkeit, Auge-Hand-Koordination (visuomotorische Koordination) und der exakten Zielgenauigkeit einer Bewegung. Vorgegebenen Punkte mit einem eingefärbten Wattestäbchen zielgenau zu treffen, setzt einen exakten Bewegungsablauf der Hand-Finger-Koordination voraus. Die Punktmalerei ist somit schon eine große Herausforderung an das Gehirn!

Für diese einfache Technik braucht man nur Wattestäbchen und einen Deckfarbkasten oder Tempera-Pucks. Dieses PDF bietet an, Einzelvorlagen auszumalen oder dieselben Motive zu einem ausgemalten Buch zusammenzutragen. In der Reihe “Mein erstes Buch” gibt es weitere manuelle Techniken, die man untereinander mischen und zu einem Erinnerungsbuch über die Kreativität der eigenen frühen Kindheit zusammensetzen kann. » Zum Punktmalerei – Herbst PDF