Eine schöne Art die bekanntesten Laubblätter kennenzulernen sind unsere Stickkarten „Herbstblätter“. Gleichzeitig lernen die Kinder dabei spielerisch den Umgang mit Nadel und Garn.

Stickkarten Herbstblätter

Stickkarten Herbstblätter

Dazu braucht man:

Stickkarten „Herbstblätter“
– Buntstifte oder Fasermaler
– Pricknadel und Prickfilz
– Stickgarn
– Sticknadel

Stickkarten Herbstblätter - Material

Schritt 1: Ausmalen

Als erstes werden die Stickkarten mit Buntstiften oder Fasermalern ausgemalt. Ein kleiner Tipp: Übermalt man die bereits ausgemalten Blätter noch leicht mit einer zweiten Farben (z.B. orange mit gelb) leuchten sie noch schöner.

Stickkarten Herbstblätter - Schritt 1: Ausmalen

Schritt 2: Sticklöcher pricken

Anschließend werden die vorgegebenen Sticklöcher mit einer Pricknadel geprickt – aber nicht vergessen die Stickkarte dazu auf den Prickfilz zu legen. So geht das Pricken besonders einfach und die Finger bleiben heil.

Stickkarten Herbstblätter - Schritt 2: Pricken

Schritt 3: Sticken

Sind alle Löcher gestochen, geht es ans Sticken. Das Stickgarn wird eingefädelt – hier hilft der altbewährte Trick das Ende mit etwas Spucke anzufeuchten – und dann wird das Blattmotiv Schritt für Schritt nachgestickt. Beim ersten und letzten Stich den Knoten nicht vergessen!

Stickkarten Herbstblätter - Schritt 3: Sticken

Stickkarten Herbstblätter - Schritt 3: Sticken

Fertig!

Wer möchte, kann natürlich auch noch den Hintergrund ausmalen.
Ist das nicht ein schönes Ahornblatt?