LABBÉ Verlag
LaBlog - Die Ideenfabrik von Labbé

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

18. Oktober 2012 - Praxis: Klassenzimmer - Kommentar schreiben

Eine eisige Laterne: Die Eisbärenlaterne

Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie glücklich ich gerade bin. Endlich habe ich SIE fertig: Unsere M10-Eisbären-Pergament-Laterne!

Eisbär-Pergament-Laterne

Es war keine einfache Geburt. Ich muss auch gestehen, dass ich Laternenumzüge und Lieder liebe, aber Laternen zu basteln, zählt nicht zu meinen Leidenschaften. Nach nun mehr drei Anläufen unterschiedlichster Entwürfe, darf ich Euch nun die schlichte aber feine Eisbärenlaterne vorstellen.

Eisbär-Pergament-Laterne

Zum Nachmachen braucht man nicht viel. Die Pergamentlaterne habe ich mit auseinandergezogenen Wattepads aus jedem handelsüblichen Supermarkt in eine Schneelandschaft verwandelt. Einen großen Eisbären habe ich „Freihand“ aufs Papier gebracht, ausgeschnitten und auf das Pergamentpapier geklebt. (Für die Kids zeichne ich Schablonen vor.)

Damit das weiße Papier des Eisbären ein wenig mehr Struktur erhält, habe ich mit Wachsmalern in weiß und hellgrau das Blanko etwas bearbeitet. Das Gesicht mit seinem einen Auge und der Schnauze entstand mit Hilfe des schwarzen Wachsmalers. Zu guter Letzt wird das Pergamentpapier um den Boden und Deckel rund geklebt und fertig ist die Laterne! Ich denke den letzten Schritt werde ich mit engagierten Eltern machen.

Eisbär-Pergament-Laterne

Die Kinder dürfen fleißig ihren Pergamentbogen gestalten, bevor es dann bei uns am 11. November heißt: Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne!

Vorfreudige Grüße,
Marja

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:


Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Kommentar schreiben

Die Kommentare sind geschlossen.